Blog

Styled Shoot: Wann macht es Sinn und was ist für eine Veröffentlichung wichtig?

„Styled Shoots“ sind inzwischen fester Bestandteil der Hochzeitswelt – kein Wunder, denn im Rahmen einer solchen „gestylten Fotoproduktion“ und eigeninitiierten Projektes können sich Hochzeitsdienstleister kreativ richtig ausleben und mit Gleichgesinnten zusammenarbeiten.

Es entstehen Bilder von neuen kreativen Idee nicht nur für Brautpaare sondern insbesondere auch für die gesamte Hochzeitsbranche. Ein „Styled Shoot“ kann außergewöhnliche Hochzeitsideen darstellen und darüber hinaus komplett neue Trends visualisieren und selbst setzen. Ein „Styled Shoot“ zeigen die 110% eines Konzeptes, ohne dabei wie ein Brautpaar auf ein bestimmtes Budget beschränkt zu sein –  alles ist möglich, hier ist alles perfekt.

Ein „Styled Shoot“ ist zwar keine echte Hochzeit, doch Kosten und Zeitaufwand sind nicht unerheblich und bei solchen Projekten nicht zu unterschätzen. Selbst beim TFP („time for picture“)-Prinzip, summieren sich viele Arbeitsstunden, in denen man keine bezahlte Kundenarbeit leisten kann. Auch die Materialkosten eines solchen „freien Projektes“ sind nicht ohne – oft kannst Du Produkte nur für diesen Zweck verwenden.

Umso wichtiger ist es, gezielt an die Sache ranzugehen und sich gut zu überlegen, ob ein Styled Shoot Sinn macht und einem den gewünschten Mehrwert bietet. Vor allem aber sollte man im Vorfeld weitestgehend absichern, dass die Mühen nicht umsonst waren und die Chancen für eine Veröffentlichung hoch sind.

The Window Dulce Amor Styled Shoot 1
The Window Dulce Amor Styled Shoot 2 The Window Dulce Amor Styled Shoot 3

5 Gründe, wann ein Styled Shoot Sinn macht und was dabei wichtig ist:

  • Netzwerk. Ein Projekt mit gleichgesinnten Kollegen treibt die eigene Kreativität und Motivation an und kann die Basis für weitere gemeinsame Projekte (und Hochzeiten) sein.
  • Multiplikator. Dienstleister leben von Empfehlungen, dafür braucht es ein gutes Netzwerk. Noch leichter empfiehlt man jemanden, wenn man schon mal zusammengearbeitet hat.
  • Image. Mit wirklich neuen und innovativen Konzepten beweist man kreative Kompetenz. Das beeindruckt nicht nur Brautpaare, sondern auch die Branche – womit wir wieder bei Multiplikatoren wären…
  • Content. Professionelle Bilder Deiner Arbeit sind das A und O. Besonders Neueinsteiger können mit einem Styled Shoot zeigen, was in ihnen steckt und Bildmaterial für die Webseite schaffen. Aber Vorsicht: Styled Shoots stehen für kreative Kompetenz, nicht für Kundenreferenz. Bilder von Shootings gehören somit nicht ins Portfolio und müssen auf der Webseite klar von Referenzen getrennt sein, damit Kunden nicht in die Irre geführt werden.
  • Kundenansprache. Das Shooting Konzept muss Deine Zielgruppe und deren Lifestyle ansprechen, um zu zeigen, dass Du der richtige Dienstleister für sie bist. Idealerweise vereint alle Teammitglieder des Shootings die Zielgruppe und ihre Qualitätsansprüche.

The Window Dulce Amor Styled Shoot 4The Window Dulce Amor Styled Shoot 5 The Window Dulce Amor Styled Shoot 6

Frage Dich immer:

  • Habe ich eine innovative, neue Idee?
  • Habe ich genug Zeit, um ein eigenes „Styled Shoot“ zu organisieren?
  • Welches Ziel verfolge ich mit diesem Styled Shoot?
  • Kann ich die gesamte Produktion koordinieren inklusive der Kommunikation mit allen Beteiligten?
  • Kann ich den anderen Beteiligten Dienstleistern eine Veröffentlichung garantieren?

Ein „Styled Shoot“ selbst zu produzieren ist nicht nur ein kreativer, sondern auch ein Management-Job!

Um den Überblick zu behalten, solltest Du Dir

  • zu Beginn ein detailliertes Konzept erstellen, mit dem Du andere Dienstleister über Deine Idee und ihre Rolle/Aufgabe informieren kannst.
  • einen konkreten Zeitplan für alle mit Abgabe- und Anlieferungszeiten, Shootingterminen und Veröffentlichungszeiten aufstellen.
  • Tools aussuchen und verwenden, die Dir die Arbeit in einer großen Gruppe erleichtern (bspw. Google Docs, E-Mail-Verteiler einrichten).

The Window Dulce Amor Styled Shoot 7 The Window Dulce Amor Styled Shoot 8

Wie steigert man die Chancen auf eine Veröffentlichung?

  • Mit einer neuen Idee! Sei innovativ, denn alles steht und fällt mit einem neuen, kreativen Styling oder Konzeptidee.
  • Frag Dich, zu welchem Blog (oder Magazin) Dein Shooting thematisch und stilistisch passen würde und kläre bereits im Vorfeld ab, ob Interesse an einem Feature oder sogar einer Kooperation besteht.
  • Achte auf eine persönliche Ansprache und schreibe Deinem „Wunsch-Blog“, warum Dein Styled Shoot dort am besten aufgehoben ist. Hinter dem Blog steckt nämlich ein passioniertes Blogger-Wesen, das seinem Stil treu bleiben will und daher am liebsten Dienstleister featured, die ihren Blog kennen, mögen und dazu passen.
  • Sei offen für Feedback Deines Medienpartners und passe gegebenenfalls das Konzept an. Blogger haben schon viele Shoots gesehen und wissen worauf es ankommt. Aber vor allem kennen sie ihre Leser und deren Wünsche und können besser einschätzen, wie das Konzept sie optimal erreichen und begeistern wird.
  • Definiere konkrete Veröffentlichungstermine! Sorge dafür, dass bei einer exklusiv vereinbarten Medien-Veröffentlichung kein Bild via Social Media oder auf den eigenen Webseiten des Dienstleister-Teams vorab gezeigt werden – in der Medienlandschaft ist es üblich, dem reichweitenstarken Medium den Vortritt zu überlassen und erst nach der Veröffenlichung die Bilder zu zeigen.

Apropos Feature: Wir werden oft gefragt, ob man nicht zuerst eine internationale Veröffentlichung anstreben sollte. Wir können darauf nur mit einer Gegenfrage antworten: Wo sind Deine Kunden unterwegs? Wo arbeitest Du? International oder eher lokal? Für Dein Markenimage ist es toll, international gefeatured zu werden, doch wenn die Leser nicht zu Deinem potentiellen Kundenkreis oder Arbeitsgebiet gehören, bist Du leider falsch gelandet.

The Window Dulce Amor Styled Shoot 9 The Window Dulce Amor Styled Shoot 10 The Window Dulce Amor Styled Shoot 11 The Window Dulce Amor Styled Shoot 12 The Window Dulce Amor Styled Shoot 13

Ein wunderbares Beispiel dafür, wie man Styled Shoots perfekt für das eigene Business einsetzen kann, ist das „The Window“ Team, dessen „Dulce Amor“ Styled Shoot wir Euch in diesem Beitrag zeigen.

„The Window“ ist ein Zusammenschluss aus talentierten Hochzeitsdienstleistern aus dem Raum München, die regelmäßig gemeinsam innovative Styled Shoot Konzepte kreieren. Diese Ideen setzen sie nicht nur perfekt um und veröffentlichen sie gezielt, sondern sie präsentieren ihre Ergebnisse ebenfalls in der Münchner Innenstadt in einem kleinen Schaufenster, eben in ihrem „The Window“.

Für ihre Idee gewinnen sie Sponsoren, die sie bei den Styled Shoots ausstatten beziehungsweise unterstützen. Und auch andere Dienstleister werden als Gäste ins Boot geholt, wenn und wie es zum Styling Konzept passt. Doch das ist nicht alles: Das i-Tüpfelchen des Ganzen ist die eigene Webseite für The Window, auf der man alle Ideen mit Bildern und teilweise sogar mit Video bewundern und die beteiligten Dienstleister finden kann.

Wir finden: Ein rundum ausgeklügeltes Konzept, besser geht’s nicht!


Die Dienstleister:
Konzept: The Window  //  Fotografie: Mayra Franco / photography & Daniela Prusina Photography   //  Papeterie: Die-exklusiven-Einladungskarten   //  H&M + Styling: Hajs-ajs Creative Agency   //  Video: Martin Stonard – The Film Creative   //  Hochzeitsplaner: Ivy & Olive   //  Kleid: White Silhouette  //  Ringe: Trauringe 123gold  //  Models: Janique Ficek / Emilio Michelon

Merken