Tipps & Tools

Pinterest planen mit Tailwind

Heute möchten wir euch ein weiteres Tool mit einem kurzen Überblick vorstellen, mit dem ihr eure Social Media-Aktivitäten vereinfachen könnt, Zeit spart und einen guten Überblick erhaltet: Tailwind.

Ursprünglich zur Vorplanung von Pinterest gestartet, könnt ihr heute auch Instagram mit der App vorplanen. Hier wollen wir aber erst einmal nur auf Pinterest eingehen – los geht’s! So hilft Dir die App: Mit Tailwind kannst Du unter anderem Deine Pins vorplanen, neue Inhalte entdecken, die Reichweite erhöhen und umfangreiche Analysen einsehen. In der kostenlosen Version stehen Dir begrenzte Möglichkeiten zur Verfügung, die Dir aber auch in dieser Form weiterhelfen.

Registrieren und Account verknüpfen

Auf https://www.tailwindapp.com kannst Du Dich ganz einfach mit Deinem Pinterest-Acount anmelden, die App führt Dich gut beschrieben durch den Anmeldeprozess und erklärt Dir auch mit entsprechenden Hinweisen alle Features.

Wichtig: Intergiere die „Firefox Extension“ von Tailwind, denn diese macht Dir das Pinnen noch einfacher!

Pins vorplanen

Vom Dashboard aus gelangt Du in den Bereich „Publisher“ (das Lautsprecher-Symbol), in dem Du alle Inhalte verwalten kannst. Hier kannst Du „Drafts“ (Entwürfe) anlegen und diese vorplanen als „Scheduled Pins“.

Der Publisher ermöglicht Dir auch bereits veröffentlichte Pins als „Loop“ neu zu pinnen, Deine Pins zu analysieren oder die beste Zeit für die Veröffentlichung eines Pins zu finden. Daneben gib es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, die Du – teilweise kostenpflichtig – verwenden kannst.

Für Deine Pins kannst Du jweils die richtige Pinnwand („Board“) aussuchen, den beschreibenden Text sowie die URL-Angabe ergänzen oder austauschen und dann vorplanen.

Tailwind zeigt Dir in der rechten Kalenderansicht, zu welcher Uhrzeit der Pin veröffentlicht wird. Diese kannst Du auf Wunsch auch manuell anpassen.

Tailwind Firefox Extensions verwenden

Richtig einfach wird Tailwind, wenn Du die Firefox Extension in Deinen Browser integrierst. Diese ist mit wenigen Klicks installiert und ermöglicht Dir, direkt von Deiner Webseite Bilder mit Tailwind vorzuplanen und zu pinnen.

Wenn Du mit der Maus über das Bild fährst, erscheinen typischerweise am oberen Bildrand der klassische Pinterest „Merken“-Button, mit dem Du direkt bei Pinterest pinnen kannst. Am unteren Bildrand findest Du den „Schedule“-Button mit dem Tailwind-Logo (siehe Bild oben).

Wenn Du dort klickst, öffnet sich ein Pop-up (im Browser zulassen!) und Du kannst das Bild entsprechend bearbeiten und vorplanen:

Der so vorgeplante Pin erscheint dan automatisch in Deinem Tailwind Dashboard.

Tailwind Tribes und Analytics nutzen

Zudem bietet Tailwind Dir die Möglichkeit Mitglied eines „Tribes“ zu werden. Darunter versteht sich eine Gruppe von Nutzern, die gemeinsam zu einem Oberthema pinnen und ihre Inhalte miteinander und füreinander teilen. So erhöhst Du in einer passenden Gruppe Deine Pinterest-Reichweite.

In der Analytics-Funktion stehen Dir diverse Angaben über Dein Profil, Deine Pins und Boards sowie über die Pin-Aktivitäten von Deiner Webseite kostenlos zur Verfügung. Weitere Tools kannst Du kostenpflichtig aktivieren.

Pinterest ist das Marketing-Tool für Hochzeitsdienstleister

Bestimmt hast Du Dich eben gefragt, warum Du denn Pins vorplanen sollst und dafür auch noch ein Tool brauchst, richtig? Dann haben wir einen ganz heißen Tipp für Dich: Mit Pinterest kannst Du Dein Webseiten-Traffic um ein Vielfaches steigern! Und mit mehr Reichweite sprichst Du mehr potentielle Kunden an. Und mit der richtigen Pinterest-Strategie findest Du via Pinterest auch genau Deine Wunschbraut.

Bilder: rawpixel/Unsplash; eigene Screenshots, die Brautkleid-Fotos von küssdiebraut und das Dashboard von Tailwind beinhalten.


 

Pinterest Paper Hochzeitsgesellschaft.org