Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hochzeitsbranche

Die Basis für ein erfolgreiches Business

8 Tipps: Deine Basis für ein erfolgreiches Business

Wir werden oft gefragt, ob es Regeln gibt, die unerlässlich für ein gut laufendes Business sind. Es gibt viele Faktoren und Maßnahmen, die für den Erfolg eines Unternehmens wichtig sind, doch viel relevanter ist eine gute Basis, von der aus man sein Business führt. Diese Basis sollte gleich von Beginn an geschaffen werden, damit man später nicht ins Straucheln gerät. Was das betrifft, vergleiche ich die Selbstständigkeit immer gerne mit einem Hausbau. Es ist eine Lebensentscheidung ein Eigenheim zu bauen, Hausbesitzer zu werden und die Verantwortung für das eigene Dach über dem Kopf zu tragen. Ein Hausbau braucht Kraft und Durchhaltevermögen, kostet viel Geld und die Arbeit am Haus hört eigentlich nie auf. Ähnliches gilt für das eigene Unternehmen. Die Entscheidung bedeutet einen Wandel im Leben, man ist sein eigener Herr, hat freie Hand, aber muss immer dran bleiben und trägt die Verantwortung für den eigenen Lebensunterhalt. In beiden Fällen ist deshalb eine gute Basis das A und O und heute haben wir ein paar Tipps für euch. 1 – Finde heraus, weshalb Du ein …

deathtothestock_ausschnitt_rosen

Vertraue Deiner inneren Stärke.

Ein ehemaliger Chef von mir sagte einmal ganz am Anfang meiner beruflichen Laufbahn zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, sein Credo sei „Schwächen zu schwächen, Stärken zu stärken“ – ein echter Aha-Moment. Und im ersten Schritt sicherlich ein guter Weg, um sich auf die eigenen Stärken zu besinnen und sich seiner eigenen Schwächen bewusst zu werden. Heute würde ich jedoch entgegnen, dass man die eigenen Schwächen nicht noch weiter schwächen, sondern sie akzeptieren sollte. Dass man sich ihrer nicht gänzlich verweigern darf, sondern Lösungswege suchen muss. Dass man sie aushalten und sie dann zum Positiven ändern kann. Vielleicht denkst Du Dir gerade „Puh, da muss ich aber ganz schön stark sein“ und ja, das ist völlig richtig. Schwächen, Veränderungen und herausfordernden Situationen mit innerer Stärke zu begegnen, ist wichtig und hey, das kann man lernen! Expertin Prof. Dr. Jutta Heller nennt in ihrem Buch „Resilienz. 7 Schlüssel für mehr innere Stärke“ (Amazon-Affiliate-Link) Akzeptanz als ersten Schritt von insgesamt sieben Punkten: „Akzeptanz: Nehmen Sie an, was geschieht. Es ist, wie es ist. Optimismus: Vertrauen Sie darauf, dass es besser …

deathtostock_thecollaborative-10

Winter is coming! Bereite jetzt die nächste Saison vor

Nein, nein, wir meinen jetzt nicht die neue Staffel von „Game of Thrones“ (auch wenn wir die neuen Folgen gar nicht mehr abwarten können!) – sondern Deine neue Hochzeitssaison 2017! Mit den letzten warmen Sonnenstrahlen verabschieden sich auch alle verheirateten Brautpaare von der Bildfläche, während die eifrigen, frisch verlobten Bräute ihre Termine in 2017 planen. Genau der richtige Zeitpunkt, um die eigene Webseite aufzuhübschen. Um den eigenen Blog wieder regelmäßiger zu befüllen. Aber auch genau die richtige Zeit, um sich für die nächste Saison einmal richtig zu hinterfragen. Was ist mir wichtig? Bin ich hier richtig? Was lief eigentlich in diesem Sommer gut und was war eher solala? Gab es ein Problem oder sogar einen Konflikt mit Brautpaaren, Kollegen oder im privaten Umfeld? Stimmt die Work-Life-Balance? Zeit für eine ordentlich Bestandsaufnahme und den Blick nach vorn! Zeit, die eigenen Positonierung und Rolle in der Hochzeitsbranche für 2017 zu planen. Sich neu auszurichten, richtig zu positionieren und entsprechende Ziele zu definieren. Nimm Dir einmal einen ruhigen Moment, um Dir folgende Fragen zu stellen: Was sind Deine …

hochzeitskongress2017

3# Deutscher Hochzeitskongress 2017: Wir sind on stage!

Seit Montag ist es offiziell und gern wollen wir es auch hier noch einmal offiziell verkünden: Im März 2017 sind wir Teil des #3 Deutschen Hochzeitskongress in Hamburg! Als Speaker bereiten wir einen Impulsvortrag mit vielen praktischen Tipps vor – natürlich zu unseren Lieblingsthema Hochzeitsmarketing und der eigene Markenpositionierung. Mehr wollen wir aber noch nicht verraten… Wir waren bereits 2015 zur Aufttaktveranstaltung des Hochzeitskogresses in Köln als Presse-Teilnehmer dabei, ebenso dieses Jahr als der zweiten Kongress in München stattfand. Von dort hatten wir euch auch unseren WhatsApp Chat mitgebracht, den wir während der zwei Kongresstage geführt haben. Sowohl Hochzeitskongress #1 und #2 waren optimal organisiert, das Rahmenprogramm als auch die Menschen waren wunderbar. Aber vor allem waren die Kongresstage gespickt mit interessanten Speakern und inspirierenden Vorträgen. Denn genau dies zählt am Ende  und macht ein gutes Kongressformat aus. Wir freuen uns sehr darauf, uns nun dort einzureihen und sind gespannt, wer im März ebenfalls auf der Bühne mit dabei sein wird. Die aktuellen Speaker-Vorstellungen und Neuigkeiten rund um den Kongress in Hamburg findet ihr auf …

Death_to_stock_kinckerbocker_photography_6

Deine Referenzen: so verschwindest Du nicht von der Bildfläche

Deine letzte Saison war ausgebucht, diesen Sommer arbeitest Du auch viel, aber die Anfragen für das nächste Jahr lassen auf sich warten? Gleichzeitig erhalten die anderen Dienstleister Deiner Branche immer mehr und mehr Likes und Klicks und Kommentare? Wir verraten Dir, woran es liegen kann und wie Du das Problem löst. Denn einer der häufigsten Gründe für geringere Anfragen ist ganz einfach: Du bist nicht präsent! Und damit meinen wir nicht Features in Magazinen und auf Blogs, nein, wir meinen damit – ganz ganz basic – Deine eigene Webseite. Wenn dort über einen längeren Zeitraum nichts passiert, gerätst Du nicht nur bei Google in Vergessenheit. Die Hochzeitsbranche ist auf hohem Niveau inzwischen breit aufgestellt. Neue und talentierte Dienstleister betreten pro Saison den Markt – und auch der etablierte Wettbewerb schläft nicht! Seine eigenen Referenzen dabei nicht zu kommunizieren, bedeutet einen entscheidenen Nachteil. Versetze Dich einmal in die Position von Brautpaaren: Sie landen auf Deiner Webseite und finden Referenzen von 2014. Oder steht dort auf einer Unterseite seit drei Jahren ein „Coming soon“? Was sich jeder …

Death_to_stock_communicate_hands_1

Was ist ein guter Kommunikationsanlass?

Heute nehmen wir euch einmal mit in die Welt der PR! Denn das Wort „Kommunikationsanlass“ spielt dort eine wichtige Rolle – beim Blick auf die Jahresplanung sucht jeder PR-Berater sofort nach passenden Kommunikationsanlässen. Sprich: Themen und Termine, die einen Neuheits- und Nachrichtenwert mit sich bringen und somit Anlass für Kommunikation bieten. Warum dies so wichtig ist? Kontinuierliche Kommunikation ist das A und O, um neue Kunden und Zielgruppen zu erreichen, Produkte zu verkaufen sowie die eigene Marke im Gespräch zu halten und sich vom Wettbewerb abzusetzen. Niemand kann es sich in der heutigen Hochzeitswelt noch leisten, nicht geplant oder eine längere Zeit nicht zu kommunizieren. Klingt kompliziert? Ist aber eigentlich ganz einfach! Einige Beispielen für gute Kommunikationsanlässe der Hochzeitsbranche sind: Jubiläum (3, 5, 10, 15, 20 usw. Jahre) Events, Messen oder besondere Veranstaltungen Awards, Preise und Auszeichnungen Produktneuheit oder neue Kollektion Limited Edition Brancheninnovation saisonale Themen Dein Business feiert im Herbst 5-jähriges Jubiläum? Oder Du bringst eine neue Papeterie-Kollektion für 2017 heraus? Dann solltest Du definitiv nicht vergessen, diesen Anlass zu nutzen und entsprechend zu …

Death_to_stock_photography_Vibrant (9 of 10)

Nutze das hohe Potential von Marktnischen

Die Hochzeitsbranche ist groß und sie wächst stetig weiter, wobei alle am Liebsten an den modernen, individuellen Hochzeiten mit netten Budgets und voller schöner Details und großer Liebe teilhaben wollen. Doch oft wissen Dienstleister nicht, womit und wie sie sich von der Masse abheben sollen, um genau diese Kunden zu erreichen. Und auch so manch erfahrener Profi fühlt sich durch den stetigen Wandel in der Menge der neu hinzukommenden Newcomer nicht mehr an der richtigen Stelle. Um sich individuell abzuheben, braucht man vor allem ein gutes Markenmanagement, noch wichtiger aber ist ein guter USP – sein „Unique Selling Point“, sein Alleinstellungsmerkmal. Etwas das andere nicht können, eine besondere Art der Dienstleistung oder aber: eine einzigartige Zielgruppe, die man durch sein Alleinstellungsmerkmal erreichen kann. Einen Kundenkreis mit speziellen Anforderungen und Bedürfnissen zu bedienen, eine sogenannte Marktnische für sich zu eröffnen. Oder wie Wikipedia schön erklärt: „…ein Ausschnitt aus dem Gesamtmarkt, dessen Bedürfnisprofil von aktuellen Wettbewerbern noch nicht oder unzureichend erfüllt wird.„ Bingo! Ein Markt mit wenig Wettbewerb! Da ist also noch Platz, da kann man noch …

Kenne Deinen Stundensatz - Denke als Unternehmer auch in einem kreativen Beruf

Unternehmerisch denken: Kenne Deinen Stundensatz!

Wir arbeiten alle mit Leidenschaft in dieser bunten Hochzeitswelt, kreieren Ideen, Produkte und für viele ist es sogar die Erfüllung eines Traums – man kann sich kreativ austoben und frei entfalten. Ohne diesen kreativen Motor, ohne diese Passion für das Thema geht es nicht. Aber dies ist nur ein Teil, der den Erfolg Deiner Arbeit ausmacht. Mindestens ebenso wichtig, von vielen aber vernachlässigt: unternehmerisches Denken.

KerrinWiesener

#2 Deutscher Hochzeitskongress: Kerrin Wiesener berichtet über das Programm

Im Sommer 2015 hat uns Nicola Neubauer bereits einige Details zum #2 Deutschen Hochzeitskongress verraten. Heute fragen wir bei Mit-Organisatorin und Moderatorin Kerrin Wiesener nach, was die Branche am 20./21. Februar in München erwarten darf. Liebe Kerrin, Keynote von Isabelle Hessenberg aus Schweden, Abschlussredner Branco Prata aus Portugal und Speed Dating mit Jannie Baltzer aus Dänemark: Setzt ihr mit dem zweiten Deutschen Hochzeitskongress bewusst einen europäischen Schwerpunkt? Stephanie und Katrin von rhein-weiss, den Initiatorinnen des Hochzeitskongresses, und Nicola und mir, dem diesjährigen Orga-Team, war es bei der Auswahl der Redner wichtig, dass wir Vielfalt zeigen.  Gleichzeitig sollten die Referenten aus Märkten kommen, die sich zwar von unserem unterscheiden, aber einen inhaltlichen Bezug zur deutschen Wirklichkeit haben. Deutsche Brautpaare interessieren sich zum Beispiel sehr stark für skandinavisches Design. Gleichzeitig ist auch Südafrika ein Sehnsuchtsziel – nicht nur für unsere Kunden, auch für Hochzeitsprofis. So freut uns auch sehr, dass wir mit Christina Holt eine der angesehensten Hochzeitsplanerinnen weltweit gewinnen können, die seit Jahren erfolgreich Luxushochzeiten in Südafrika realisiert.