Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blog

Death_to_stock_photography_Wake_Up_1

Redaktionsplan für Deinen Business-Blog

Anfang dieser Woche durften wir im Newsletter von WonderWed 20 Tipps für euren Business Blog abgeben – was uns besonders freut. Denn wir sind der festen Überzeugung, dass sich ein eigener Blog wirklich lohnt, um das eigene Unternehmen und die Selbständigkeit in der Hochzeitsbranche voran zu bringen. Doch halt: Was ist jetzt eigentlich der Unterschied zwischen „Hochzeitsblog“ und „Business Blog“? Eine berechtigte Nachfrage, die wir heute gern genauer beleuchten. Nicht jeder Blog eines Hochzeitsdienstleisters ist automatisch ein Hochzeitsblog – wir definieren wie folgt: Einen Blog definieren als „Business Blog“, wenn dieser ein spezifisches Hochzeitsthema im Fokus hat und ausschließlich das eigene Portfolio, Referenzen und Angebotsspektrum des Dienstleisters widerspiegelt. Ein Blog, der von einem Hochzeitsdienstleister oder einem Autor betrieben wird und dabei redaktionell kuratierte Inhalte anderer Anbieter der Hochzeitsbranche zeigt, ist für uns ein „Hochzeitsblog“. Klar, mit beiden Formaten kann man auf sein Angebot aufmerksam machen, wobei ein eigener Business Blog im Vergleich zu einem Hochzeitsblog mit weniger Arbeit zur Buchung führt 😉 Apropos Buchungen: Oft sehen wir, dass gut gebuchte Hochzeitsdienstleister während der Saison einfach …

Hochzeitsgesellschaft_BusinesCoaching2017

Wir helfen Dir, Dein Business positiv zu verändern!

Neben unserer Tätigkeit als Coaches und Beraterinnen bieten wir Dir als Hochzeitsbloggerinnen detaillierte Kenntnis der Hochzeitsszene sowie langjährige Erfahrung aus den Bereichen Marketing/PR, Social Media und Blogger Relation. Durch unsere eigene Selbständigkeit kennen wir die Schwierigkeiten der Gründungsphase und wissen, welche Maßnahmen bei der Existenzgründung von Bedeutung sind. Wir helfen Dir als Dienstleister und Künstler der Hochzeitsbranche, den richtigen Weg für Dein eigenes Unternehmen und Deine Selbständigkeit zu finden. Mit einem persönlichen Vor-Ort-Workshop oder in einem ortsunabhängigen Online-Workshop begleiten wir Dich dabei, Dein Business positiv zu verändern und die richtigen Schritte für Deine Zielerreichung zu gehen. Erfahrene Profis unterstützen wir mit langfristigem Business Coaching, den immer neuen Anforderungen der Hochzeitswelt optimal gerecht zu werden und sich gleichzeitig treu zu bleiben. Newcomer und Brancheneinsteiger erhalten von uns Starthilfe in die Hochzeitsbranche und wir helfen dabei, ein passendes Netzwerk aufzubauen, um schnell Buchungen zu generieren. Alle Details unserer Angebote und wie wir Dir helfen können, findest Du unter Beratung & Coaching. Oder sende uns einfach eine E-Mail an team (at) hochzeitsgesellschaft.org – wir freuen uns auf Deine …

Death_to_stock_kinckerbocker_photography_6

Deine Referenzen: so verschwindest Du nicht von der Bildfläche

Deine letzte Saison war ausgebucht, diesen Sommer arbeitest Du auch viel, aber die Anfragen für das nächste Jahr lassen auf sich warten? Gleichzeitig erhalten die anderen Dienstleister Deiner Branche immer mehr und mehr Likes und Klicks und Kommentare? Wir verraten Dir, woran es liegen kann und wie Du das Problem löst. Denn einer der häufigsten Gründe für geringere Anfragen ist ganz einfach: Du bist nicht präsent! Und damit meinen wir nicht Features in Magazinen und auf Blogs, nein, wir meinen damit – ganz ganz basic – Deine eigene Webseite. Wenn dort über einen längeren Zeitraum nichts passiert, gerätst Du nicht nur bei Google in Vergessenheit. Die Hochzeitsbranche ist auf hohem Niveau inzwischen breit aufgestellt. Neue und talentierte Dienstleister betreten pro Saison den Markt – und auch der etablierte Wettbewerb schläft nicht! Seine eigenen Referenzen dabei nicht zu kommunizieren, bedeutet einen entscheidenen Nachteil. Versetze Dich einmal in die Position von Brautpaaren: Sie landen auf Deiner Webseite und finden Referenzen von 2014. Oder steht dort auf einer Unterseite seit drei Jahren ein „Coming soon“? Was sich jeder …

blogknowhow1

Was kostet ein Banner und lohnt sich das eigentlich?

Seien wir mal ganz ehrlich: das kommt sehr stark auf das Produkt, das Banner und den ausgewählten Blog an! Während einige Onlineshops und Fotografen große Teile ihres Traffics über Blog-Banner generieren, kommen bei anderen nur vereinzelte Klicks an. Deswegen zuerst ein Blick zurück auf die Fragen, die wir im letzten Blog Know-how-Artikel gestellt haben: Wie lange gibt es den Blog bereits? Wird dort über einen längeren Zeitraum regelmäßig und professionell geschrieben? Liest meine Zielgruppe, also meine Wunsch-Braut, diesen Blog?