Tipps & Tools

Digitaler Frühlingsputz Teil 3: Die fünf W

Death_to_stock_communicate_hands_9

Schwirrt Dir nach zwei Teilen schon der Kopf? Schauen wir einmal, was wir bereits erreicht haben: Am ersten Tag unserer Mini-Serie haben wir Deine Social Media Kanäle (Teil 1) genau angesehen, danach war die Definiton der Themen, Ziele und Zielgruppen (Teil 2) angesagt. Die gute Nachricht: die wichtigsten Punkte unseres „digitaler Frühlingsputz“ hast Du damit bereits erledigt – gratuliere!

Heute kümmern wir uns mit Blick nach vorn darum, dass Du Deine Ziele in Sachen Social Media auch während der Hochzeitssaison oder in stressigen Zeiten gut umsetzen kannst.

Wie das am besten geht? Ganz einfach – mit den fünf W:

WO?

WANN?

WAS?

WIE?

WER?

Oder in Sachen Social Media gefragt:

In welchem Netzwerk (WO)

werden zu welcher Zeit (WANN),

welche Inhalte (WAS)

mit welchen Medien/Texten/Daten (WIE)

von Dir oder einem Mitarbeiter (WER)

gepostet?

Damit Du dabei den Überblick behälst, solltest Du:

  • Dir einen Redaktionsplan für Deine Social Media Kanäle anlegen,
  • monats- oder quartalsweise Deine Themen und Inhalte vorbereiten,
  • wochenweise im Detail planen,
  • Tools nutzen, die Dir das Terminieren (also zeitlich geplantes, automatisches Veröffentlichen) ermöglichen.

Falls Du Dich gerade fragst, wie ein solcher Redaktionsplan aussieht – hey, das verraten wir Dir im nächsten Teil unseres Frühlingsputzes.

Viele Grüße von Pinar & Susanne