Alle Artikel in: Blog

ilovestereotypesabout_BureauBald

Hamburg-Tipps für den Hochzeitskongress

Ahoi aus Hamburg – und Moin! So ziemlich genau in einem Monat reisen die ersten Teilnehmer des 3. Deutschen Hochzeitskongresses in die schönste Stadt der Welt. Und für alle, die rund um den Kongress noch ein paar Stunden Zeit haben, kommen hier praktische Tipps zur Erkundung von Hamburg. Mit unseren Lieblingscafés und Spaziergängen, Shop-Tipps und Aussichtspunkten im kühlen März – los geht’s! Ein halber Tag in Hamburg… …mit Sightseeing zwischen Elbe und Alster In der Hansestadt gibt es wahnsinnig viel zu entdecken! Die praktische Hilfe dabei: die roten Doppeldecker. Der Klassiker unter den Stadtrundfahrten fährt euch im praktischen hop-on hop-off einmal durch die Stadt, während ein Guide euch auf die relevanten Sights hinweist. Steigt am Besten an der Landungsbrücken ein und fahrt einmal mit der Linie A hoch zur Alster und wieder zurück zum Hafen. Günstige Alternative für die Elbe: Ihr fahrt mit dem Bus 111 vom Bahnhof Altona bis in die Hafencity, vom Fischmarkt über die Reeperbahn zu den Landungsbrücken bis zur Elbphilharmonie. Geht natürlich auch in die andere Richtung. Wer mag, steigt zwischendurch …

creativemarket_a_river_runs_through_it

Wie die Hochzeitstrends 2017 Dein Business beeinflussen

Detox, The Great Outdoors und Greenery – okay, okay, unser Blick auf die aktuellen Hochzeitstrends klingt eher nach Gesundheitstrends und Green Smoothie to go. Doch tatsächlich stehen die Trend Begriffe „Detox“ und „The Great Outdoors“ für eine Entwicklung des aktuellen Zeitgeistes, hin zu mehr Gesundheit, Klarheit und Natürlichkeit. „Greenery“ widerum ist die von Pantone gekürte Farbe des Jahres 2017, die auf eben diesen Trends der Natürlichkeit basiert. Der gelbgrüne Ton erinnert an das frische Grün von Mutter Natur im Frühling, wenn alles zum Leben erwacht, wächst und gedeiht. Somit steht „Greenery“ für Neuanfänge, Frische und Vitalität. Doch was genau bedeutet dies nun für die Hochzeitsbranche und welche Veränderungen dürfen wir erwarten? Und vor allem: Wie beeinflussen Trends eigentlich Dein eigenes Business? Trend: Detox Unsere Welt dreht sich immer schneller, politische Ereignisse als auch Skandalmeldungen aus der Industrie überschlagen sich. In diesem Chaos entsteht ein immer größeres Bedürfnis nach Klarheit und Rückbesinnung und uns wird deutlicher bewusst, dass jeder einzelne von uns unsere Welt gestaltet und verantwortlich für sie ist. Im Inneren wie im Äußeren. Die …

Death_to_stock_photography_wild_6

Things we are afraid to tell…

Gute Vorsätze aufschreiben, die Vision für das neue Jahr notieren, Ziele definieren – klingt alles gut. Man soll ja immer lösungsorientiert nach vorne schauen. Aber was, wenn da ein großer Knoten im Hirn ist? Einfach nichts dabei herauskommt? Dann hilft nur eins – entschuldigt die krasse Wortwahl: sich einmal so richtig auskotzen! Ja, auskotzen. Raus damit! Alle Dinge, die man sich normalerweise nie trauen würde, gegenüber von Kollegen, Freunden und der Familie zu sagen. Raus damit! Und zwar nicht nur ganz leise in den Schal grummeln, oder kryptische Formulierungen im Facebook-Status posten, sondern aufschreiben. Öffne Dir ein Word-Dokument und schreibe alles nieder, was Dich so richtig nervt. Raus damit! Beschreibe genau, was Dich wahnsinnig und richtig wütend macht. Was Dich an Kunden und Kollegen nervt. Was Du nie nie nie wieder machen willst. Welche Themen bei Dir innerliche Spannung auslösen. Sei rigoros! Und auch wenn das nervige Projekt Deine Cash Cow ist und Du denkst, dass Du es immer weiter machen musst – schreib auf, dass es Dich nervt. Schreib auf, was Dich daran stört. …

deathtostock_quietfrontier-04

Entdecke Deine Ressourcen für 2017

Was für ein Jahresende voller zwiespältiger Gefühle – während die schrecklichen Nachrichten einfach kein Ende nehmen wollen, nahen die Feiertage mit der ersehnten Behaglichkeit. Tage, um durchzuatmen, und gleichzeitig den weihnachtlichen Trubel zu genießen. Aber was, wenn da über Rouladen und Klößen immer wieder diese eine Frage von der entfernten Tante oder der Oma gestellt wird: „Was machst Du jetzt eigentlich beruflich?“ Selbständig zu sein ist vielen Menschen ganz fremd. In der nach außen so rosaroten Hochzeitswelt selbständig zu sein umso mehr. Da wird der Job besonders beäugt und hinterfragt – sie wollen es einfach besser verstehen. Daher ist es umso wichtiger für frisch gebackene Hochzeitsdienstleister und auch alte Branchen-Profis sich seiner (neuen) Position sicher zu sein. Und die einfachste Lösung: mit einem schagfertigen Satz zu antworten! „Ich bin Hochzeitsfotografin und verdiene mit dem Schwerpunkt Bohemian-Hochzeiten mein Geld.“ „Ach Tante Inge, wie schön, dass Du fragst – ich habe mich tatsächlich umpositioniert und biete jetzt exklusive, custom-made Hochzeitspapeterien für Brautpaare an.“ „Liebe Omi, ich arbeite immer noch erfolgreich als Hochzeitsfotografin, und habe mich in diesem …

daniela-jost

Interview: Daniela Jost über Spiritualität im Business

Zeitschriften wie flow, slow oder Happinez animieren uns monatlich zu einem glücklicheren Leben, zu mehr Achtsamkeit, dazu mehr Zeit zum Durchatmen und die richtig Work-Life-Balance zu finden. Was alle Magazine eint, sind die vielen Denkanstöße für das eigene Leben und auch den eigenen Beruf. Beschäftigt man sich einmal intensiver mit Achtsamkeit und Meditation, um das eigene Stresslevel in der Selbständigkeit und in der Hochzeitsbranche zu reduzieren, findet man zahlreiche Anregungen, die man durchaus aus „spirituell“ bezeichnen kann. Den eigenen Akku wieder aufladen, neue Energie gewinnen? Na, klar! Aber durch Spiritualität? Für einige totaler Quatsch, für andere genau das Richtige. Wir finden es auf jeden Fall spannend, sich immer wieder neuen Themen zuzuwenden und sind total neugierig, wie gestandene Geschäftsfrauen und -männer Spiritualität für sich definieren. Darum haben wir Daniela Jost von der Agentur Traumhochzeit zum Interview gebeten: Liebe Daniela, man kennt Dich in der Hochzeitsbranche als Geschäftsfrau und Gründerin der Agentur Traumhochzeit – der größten Agentur für Hochzeitsplaung in Europa. Nun hast Du ein Buch über „Spirituelle Impulse zum Glücklichsein“ geschrieben – wie kam es dazu? …

death_to_stock_photography_bonus_floral_6

Wofür schlägt Dein Herz?

Mit unserem letzten Newsletter haben wir anscheinend einen Nerv getroffen – so viel positives Feedback erreichte uns noch nie! Daher nutzen wir den heutigen Blog-Eintrag, um das den Inhalt auch hier mit euch zu teilen und zu erweitern. Und wir verraten mehr zu unserem neuen Coaching-Angebot! Wofür schlägt Dein Herz? Seien wir mal ehrlich: An manchen Tagen sind die Anderen immer erfolgreicher, haben alles viel besser im Griff und sehen dabei auf Instagram auch noch blendend aus. Und die eigene Arbeit, die ist nie gut genug, nie erledigt und die Selbständigkeit nervt. Oh weh! An genau solchen „Jammer-Tagen“ solltest Du Dich immer wieder auf Deine Ressourcen besinnen: Wofür schlägt Dein Herz? Was zeichnet Deine Kreativität aus? Was hat in den vergangenen Monaten richtig schön geklappt? Was kannst Du richtig gut? Wann stellt sich bei Dir dieses positive Kribbeln ein? Siehe positiv nach vorn! Denn wir schauen viel zu oft auf die Anderen – ein gesundes Maß an Wettbewerbsanalyse aber reicht völlig aus, um Dein eigenes Business voranzubringen. Du musst nicht immer alles sehen, mitbekommen und …

pantone-color-swatches-fashion-color-report-fall-2017

Pantone zeigt die Frühlingsfarben 2017

Bye bye, Ihr lieben Pastelltöne – im nächsten Frühjahr machen wir Blau! Das Pantone Color Institute präsentierte kürzlich ihre Trendvorschau für Frühling 2017 mit ihren Top 10 Farben für die nächste Saison. Gleich drei Blautöne stehen dabei im Fokus, angeführt von „Niagara“-Blau. Dieser Ton entspricht einem klassischen Denim-Blau und steht für den Wunsch nach Entschleunigung und Entspannung. „Lapis Blue“ ist ein strahlender, stark leuchtender Blauton, während „Island Paradise“ dem Wasser einer Karibik-Insel ähnelt. An die Tropen erinnern ebenfalls die farbenfrohe Töne in Gelb, Orange und Pink. „Primrose Yellow“ sprüht vor Lebensfreude und Wärme. Das rot-orange „Flame“ heizt die Farbpalette ordentlich auf und bringt Freude und Spaß mit sich. „Pink Yarrow“ zeigt sich gleichzeitig tropisch-fröhlich als auch festlich-feierlich – dabei immer auffällig und voller Leben. Das helle Rosa der Farbe „Pale Dogwood“ präsentiert sich hingegen als ruhigere Variante des Pinktons, die gleichzeitig einen strahlenden Schein von Unschuldigkeit und Reinheit in sich trägt. Ein neutrales Farbelement ist „Hazelnut“, das mit seiner Farbnote als verbindendes Element eine erdige Natürlichkeit und Wärme mit sich bringt. Daneben sind es zwei …

deathtostock_thecollaborative-10

Winter is coming! Bereite jetzt die nächste Saison vor

Nein, nein, wir meinen jetzt nicht die neue Staffel von „Game of Thrones“ (auch wenn wir die neuen Folgen gar nicht mehr abwarten können!) – sondern Deine neue Hochzeitssaison 2017! Mit den letzten warmen Sonnenstrahlen verabschieden sich auch alle verheirateten Brautpaare von der Bildfläche, während die eifrigen, frisch verlobten Bräute ihre Termine in 2017 planen. Genau der richtige Zeitpunkt, um die eigene Webseite aufzuhübschen. Um den eigenen Blog wieder regelmäßiger zu befüllen. Aber auch genau die richtige Zeit, um sich für die nächste Saison einmal richtig zu hinterfragen. Was ist mir wichtig? Bin ich hier richtig? Was lief eigentlich in diesem Sommer gut und was war eher solala? Gab es ein Problem oder sogar einen Konflikt mit Brautpaaren, Kollegen oder im privaten Umfeld? Stimmt die Work-Life-Balance? Zeit für eine ordentlich Bestandsaufnahme und den Blick nach vorn! Zeit, die eigenen Positonierung und Rolle in der Hochzeitsbranche für 2017 zu planen. Sich neu auszurichten, richtig zu positionieren und entsprechende Ziele zu definieren. Nimm Dir einmal einen ruhigen Moment, um Dir folgende Fragen zu stellen: Was sind Deine …

Wie du große Projekte mit dem Kaizen Prinzip meistern kannst

Aufwendige Projekte mit dem Kaizen Prinzip meistern

Jetzt wo die Hochzeits-Hochsaison sich dem Ende neigt, ergibt sich wieder mehr Zeit für Ideen und Projekte. Ganz sicher haben viele von euch eine lange To Do-Liste für den Herbst und Winter. Gefüllt mit kleinen und großen Aufgaben. Vielleicht sogar mit einer ganz großen Aufgabe, die man schon ewig vor sich herschiebt und gerne meistern würde, aber nicht weiß wie. Vielleicht wollt ihr eine neue Webseite launchen, euer Marketingkonzept überarbeiten oder euch komplett neu erfinden, doch gestartet habt ihr noch immer nicht mit der Arbeit. Wer kennt das nicht? Man steht vor einer Mammut-Aufgabe und ist so überwältigt davon, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Plötzlich findet man tausend andere Aufgaben, die unbedingt erledigen werden müssen – beispielsweise den Keller aufzuräumen… Die gute Nachricht ist: So geht es vielen Menschen. „Schuld“ ist das menschliche Gehirn, welches  simpel erklärt bei großen Herausforderungen bestimmte Mechanismen in Gang setzt – dazu gehört Angst auszulösen und das Denken zu minimieren. Das war vor Jahrtausenden ganz hilfreich, um bei einem Raubtierangriff nicht gefressen zu werden, macht uns …

hochzeitskongress2017

3# Deutscher Hochzeitskongress 2017: Wir sind on stage!

Seit Montag ist es offiziell und gern wollen wir es auch hier noch einmal offiziell verkünden: Im März 2017 sind wir Teil des #3 Deutschen Hochzeitskongress in Hamburg! Als Speaker bereiten wir einen Impulsvortrag mit vielen praktischen Tipps vor – natürlich zu unseren Lieblingsthema Hochzeitsmarketing und der eigene Markenpositionierung. Mehr wollen wir aber noch nicht verraten… Wir waren bereits 2015 zur Aufttaktveranstaltung des Hochzeitskogresses in Köln als Presse-Teilnehmer dabei, ebenso dieses Jahr als der zweiten Kongress in München stattfand. Von dort hatten wir euch auch unseren WhatsApp Chat mitgebracht, den wir während der zwei Kongresstage geführt haben. Sowohl Hochzeitskongress #1 und #2 waren optimal organisiert, das Rahmenprogramm als auch die Menschen waren wunderbar. Aber vor allem waren die Kongresstage gespickt mit interessanten Speakern und inspirierenden Vorträgen. Denn genau dies zählt am Ende  und macht ein gutes Kongressformat aus. Wir freuen uns sehr darauf, uns nun dort einzureihen und sind gespannt, wer im März ebenfalls auf der Bühne mit dabei sein wird. Die aktuellen Speaker-Vorstellungen und Neuigkeiten rund um den Kongress in Hamburg findet ihr auf …