Autor: Susanne

HeikeKrohz_suesssalzig

Heike Krohz von „Suess & Salzig“

Seit über zehn Jahren begeistert Heike Krohz mit ihrem Torten- & Patisserieservice die deutschsprachige Hochzeitsszene. Ihre einzigartigen Kreationen rund um Hochzeitstorten und Sweet Candy Tables genießen ebenfalls internationale Bekanntheit – bei Pinterest folgen der Konditormeisterin über 210.000 Tortenfans! In Workshops gibt Heike heute ihr umfangreiches Fachwissen an Newcomer weiter und auf ihrem Blog Backlinse teilt sie spannende Neuigkeiten aus ihrem Arbeitsleben. Wer bist Du und was machst Du? Ich bin Heike Krohz, Jahrgang 1972, Mutter von drei Kindern, Ehefrau, Konditormeisterin/Patisserie, Chefsekretärin, Reinigungskraft, Kreativdirektor, Marketingleiter, Fahrer und Buchhalter bei suess-und-salzig. Was ist Dein liebstes Teil in Deiner Küche? Mein Radio, denn immer so alleine in der Backstube ist es nämlich manchmal ganz schön langweilig… Und was ist Deine Lieblings-Tortenfüllung? Bei meinen Hochzeitstorten finde ich die Passionsfruchtcreme mit frischen Himbeeren und Limonen-Proseccotränke am leckersten, privat liebe ich frischen Apfelkuchen mit Sahne Was weiß die Branche definitiv noch nicht von Dir? Mein Plan war nie die Selbstständigkeit, es war eher sogar so, dass ich das eigentlich eher abschreckend für mich als Arbeits-/Lebensmodell gefunden habe. Aber nach der Geburt …

deathtothestockphoto

Instagram Stories: Fragen über Fragen

Oh, ein Update! Instasnap? Bleibe ich auf Snapchat? Was wollen die Leute hier eigentlich sehen? Warum sehe ich überall Katzen? Muss ich jetzt Englisch sprechen? Wie kann ich Stories blocken? Oh, gibt es keinen Geo-Filter? Sieht mein Umfeld gerade aufgeräumt genug für Instagram aus? Darf man jetzt bei Insta auch ungestylte Sachen zeigen? Muss ich vor die Kamera? Video UND reden?! Bekommen die Bilder jetzt weniger Likes? Schaut sich die Bilder überhaupt noch jemand an? Ist das jetzt wirklich „Story“-relevant??? Wird Snapchat jetzt wieder zur Teenie-Chat-App? Katzen! Überall Katzen! Wie erkläre ich jetzt meiner Mutter das App-Update?   Spaß beiseite, wir haben einen ganz wichtigen Tipp zum Start von „Instagram Stories“ für euch: Poste nicht, um zu posten. Sprich: Reflektiere Deine Story – muss es wirklich das fünfte Bild einer Kaffeetasse sein? Ist das Bild oder Video für Deine Follower interessant? Hat es einen Mehrwert? Wir sind gespannt auf die nächsten Wochen und welchen Weg Instagram Stories gehen wird. Probiert ihr die Stories auch aus?    

deathtothestockphoto

Sind Instagram Kurse wirklich hilfreich?

Habt ihr schon einmal online nach „Instagram Class“ gesucht? Google spuckt euch über 38.000 Ergebnisse aus! In anderen Worten: Online-Kurse, Workshops, Webinare zum Thema Instagram gibt es insbesondere im englischsprachigen Raum gerade wie Sand am Meer. Und in der vergangenen Woche sah man auch bei deutschen Hochzeitsdienstleistern diverse Bilder rund um den #instagramplan von Jasmine Star. Denn wollen wir nicht alle mehr Follower, mehr Reichweite, mehr Relevanz? Aber bekommen wir diese durch einen Kurs? Ganz klar: Nein! Denn wenn Du das Wissen aus der Instagram Klasse nicht selbst anwendest und umsetzt, dann nützten Dir auch alle Kurse dieser Welt nichts. Es sind am Anfang ganz einfache Schritte, die Dir dabei helfen Dein Instagram-Profil auf den aktuelle Stand zu bringen: Betrachte Dein Instagram-Profil nicht mehr als ein „behind the scenes“-Tool – für den unaufgeräumten, ganz authentischen Look gibt’s jetzt Snapchat! Mache Dich mit der Instagram-Community und all ihren „Regeln“, #Hashtags und Aktionen vertraut. Erzähle Deinen Fans, Followern und Kunden, dass es Dein Instagram-Profil gibt. Verlinke es auf Deiner Webseite, teile es bei Facebook oder im Newsletter. …

DeathtoStock_NotStock7

Der Bilddateiname, Dein bester Freund und Helfer

„1“, „KM_0001″ oder „DSC00649″ – sicherlich sind diese Dateinamen für jeden von uns keine Unbekannten. Warum es jedoch so wichtig ist, diese Bilddateien richtig zu benennen, erzählen wir euch heute. Manchmal liegt es an der Zeit, an der eigenen Bequemlichkeit oder der gewohnten Routine, dass wir Dateinamen gar nicht bearbeiten oder nur mit Kürzeln bestücken. Allerdings sollte man nie darauf verzichten, Bilder mit relevanten Wörtern zu versehen. Und zwar unter anderem aus folgenden Gründen: 1. Ganz einfach – Du findest Deine eigenen Dateien im Archiv viel schneller wieder. 2. Google findet Deine Bilder im Netz ebenfalls nur mit der richtigen Beschreibung. 3. Wenn Du Deine Bilder im Internet, auf Blogs oder bei Pinterest veröffentlichst, fungiert der Dateiname gleichzeitig als Quellenangabe. 4. Falls Du in einer Print-Publikation gefeatured werden willst, dankt Dir jeder (Bild-) Redakteur für die korrekte Dateibenennung. Denn stellt euch nur kurz vor, wieviele Dateien pro Magazin bearbeitet werden! Und was sind nun die wichtigsten Basis-Bestandteile einer hilfreichen Dateibennenung? Verraten wir euch hier anhand von diesen Beispielen: Beispiel Hochzeitsfotografie: NameFotograf_NameBrautpaar_Datum_Bildnummer Beispiel Brautmode: Marke_Kollektion_Datum_Modell_Bildnummer Beispiel …

Death_to_stock_kinckerbocker_photography_6

Deine Referenzen: so verschwindest Du nicht von der Bildfläche

Deine letzte Saison war ausgebucht, diesen Sommer arbeitest Du auch viel, aber die Anfragen für das nächste Jahr lassen auf sich warten? Gleichzeitig erhalten die anderen Dienstleister Deiner Branche immer mehr und mehr Likes und Klicks und Kommentare? Wir verraten Dir, woran es liegen kann und wie Du das Problem löst. Denn einer der häufigsten Gründe für geringere Anfragen ist ganz einfach: Du bist nicht präsent! Und damit meinen wir nicht Features in Magazinen und auf Blogs, nein, wir meinen damit – ganz ganz basic – Deine eigene Webseite. Wenn dort über einen längeren Zeitraum nichts passiert, gerätst Du nicht nur bei Google in Vergessenheit. Die Hochzeitsbranche ist auf hohem Niveau inzwischen breit aufgestellt. Neue und talentierte Dienstleister betreten pro Saison den Markt – und auch der etablierte Wettbewerb schläft nicht! Seine eigenen Referenzen dabei nicht zu kommunizieren, bedeutet einen entscheidenen Nachteil. Versetze Dich einmal in die Position von Brautpaaren: Sie landen auf Deiner Webseite und finden Referenzen von 2014. Oder steht dort auf einer Unterseite seit drei Jahren ein „Coming soon“? Was sich jeder …

Death_to_stock_communicate_hands_1

Was ist ein guter Kommunikationsanlass?

Heute nehmen wir euch einmal mit in die Welt der PR! Denn das Wort „Kommunikationsanlass“ spielt dort eine wichtige Rolle – beim Blick auf die Jahresplanung sucht jeder PR-Berater sofort nach passenden Kommunikationsanlässen. Sprich: Themen und Termine, die einen Neuheits- und Nachrichtenwert mit sich bringen und somit Anlass für Kommunikation bieten. Warum dies so wichtig ist? Kontinuierliche Kommunikation ist das A und O, um neue Kunden und Zielgruppen zu erreichen, Produkte zu verkaufen sowie die eigene Marke im Gespräch zu halten und sich vom Wettbewerb abzusetzen. Niemand kann es sich in der heutigen Hochzeitswelt noch leisten, nicht geplant oder eine längere Zeit nicht zu kommunizieren. Klingt kompliziert? Ist aber eigentlich ganz einfach! Einige Beispielen für gute Kommunikationsanlässe der Hochzeitsbranche sind: Jubiläum (3, 5, 10, 15, 20 usw. Jahre) Events, Messen oder besondere Veranstaltungen Awards, Preise und Auszeichnungen Produktneuheit oder neue Kollektion Limited Edition Brancheninnovation saisonale Themen Dein Business feiert im Herbst 5-jähriges Jubiläum? Oder Du bringst eine neue Papeterie-Kollektion für 2017 heraus? Dann solltest Du definitiv nicht vergessen, diesen Anlass zu nutzen und entsprechend zu …

hochzeitsgesellschaft_pinkpixel

Lohnt sich eine Einsendung für Hochzeitsfotografen?

Am vergangenen Wochenende habe ich auf meinem Hochzeitsblog Lieschen-heiratet.de einen persönlichen Einblick in die Prozesse gegeben, die sich Hochzeitsbloggern beim Thema Reportage-Einsendungen stellen. Aufgrund der zahlreichen positiven Resonanz, die mich daraufhin auf verschiedenen Kanälen erreichte, teilen wir gern die Kernaussagen noch einmal hier für euch. Dem Blog-Artikel vorausgegangen war eine Folge von Uncle Bobcast, dem neuen Hochzeitsfotografie-Podcast der beiden Hochzeitsfotografen Nils Hasenau und Manuel Gutjahr aus Berlin. In der Ausgabe sprach Nils in Dresden mit Kollegin Judith Ziegenthaler von timjudi.de über Hochzeitsblogs. Den kompletten Artikel findet ihr auf dem Blog, hier die wichtigsten Fragen und Antworten als Auszug: Warum brauchen Hochzeitsblogger manchmal so lange zum Antworten? Judith bringt es im Podcast gut auf den Punkt: nur wenige der professionellen deutschen Hochzeitsbloggerinnen betreiben ihren Blog tatsächlich in Vollzeit und mit einem Team. Vielmehr arbeiten die meisten alleine, verdienen oft mit einem Teilzeitjob oder einer Freelancer-Tätigkeit ihren Lebensunterhalt und bearbeiten ihren Blog also in Teilzeit. Brotjob vs. Herzblut. Um ehrlich zu sein, das Postfach ist Freund und Feind eines jeden Hochzeitsbloggers! Zum einen finden wir dort die …

07062015_INTERBRIDE_2015_0671

Tipp: Young Designers 2016

Dass wir ein großes Herz für Newcomer in der Hochzeitsbranche haben, ist ganz klar! So engagierten wir uns bereits beim Love Circus Bash NEXT Award mit einem Coaching für die Gewinnerinnen aus München und Berlin. Und heute haben wir einen heißen Tipp für alle Jung-Designer, die mit ihren Entwürfen für Brautmode durchstarten wollen: Die europaweit führende Leitmesse für Hochzeits-, Braut- und Eventmoden – die INTERBRIDE – sucht internationale Jung-Designer! Eine Jury aus internationalen Herstellern wählt anhand der drei Kriterien Kreativität, Innovation und Realisierbarkeit die passenden Kandidaten für die Messe aus, die zum vierten Mal am Standort Düsseldorf stattfindet. Parallel zur Messe vom 25. bis zum 27. Juni 2016 können sich die ausgewählten Newcomer dort auf einer eigenen Präsentationsfläche den über 5.000 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland vorstellen. Im vergangenen Jahr wurde erstmals die Young Designers auf der INTERBRIDE gekürt, dabei waren beispielweise das Hamburger Label ambacherVIDIC. Alle Infos und Details zur Bewerbung bis zum 15. April 2016 findet ihr auf der INTERBRIDE-Webseite.   Bild: Interbride.

hochzeitsgesellschaft

Frühlingsputz: Räum‘ Dein Social Media auf!

Hurra, der Frühling ist da! Und verspührt ihr auch dieses Kribbeln, wenn langsam die Temperaturen steigen, die Vögel draußen zwitschern und die Saison in den Startlöchern steht? Höchste Zeit, um einmal ordentlich aufzuräumen! Einfach ein „Please clean up“-Schild an die Tür machen zu können, wie in einem coolen Hotel, das wär’s, oder? Am Abend wiederkommen und alles ist blitzeblank. Aber wir meinen mit unserem Frühlingsputz in diesem Jahr nicht nur Arbeitszimmer, Home Office, Kameratasche und Co., sondern Deine Social Media Kanäle. Und da gemeinsames Aufräumen bekanntermaßen viel besser funktioniert, machen wir das in 2016 einfach zusammen. Gut, oder? Ab dem 11. April geht’s los: Innerhalb einer Woche versenden wir fünf E-Mails, die Dir Tipp, Tricks und Motivation geben. Für mehr Klarheit in Sachen Social Media. Du bist dabei? Dann melde Dich hier für den Newsletter an. Alle Details kannst Du hier noch einmal im Detail nachlesen. Wir freuen uns auf Dich!  

DeathtoStock_Creative Community3

Warum Sofortantworten bei Facebook so nützlich sind

Geht euch das auch so? Das E-Mail-Postfach hält euch bereits gut auf Trab und zusätzlich wenden sich potentielle neue Kunden via Social Media an euch – weil sie euch gerade bei Facebook entdeckt haben, der Empfehlung von Freunden oder anderen Dienstleistern gefolgt sind und euch auf direktem Weg kontaktieren wollen. Und ist Dir dabei vielleicht schon einmal eine Facebook-Nachricht durch die Lappen gegangen? Du hast die Anfrage erst Wochen später entdeckt? Oder investierst Du viel Zeit damit, regelmäßig nachzusehen? Klar, denn bei all den vielen Social Media Kanälen, die alle eine direkte Nachrichtenform ermöglichen, muss man eigentlich mehrmals täglich „nach der Post“ sehen. Doch während der Hochzeitssaison hast Du praktisch keine Zeit dafür? Dann konnte man bislang entweder die Nachrichten-Funktion, dass Fans einer Seite sich per privater Nachricht an euch wenden können, komplett ausstellen oder sah doch regelmäßig nach. Eine prima Zwischenlösung bieten jetzt die Sofortantworten von Facebook. Diese funktionieren in etwa so wie eine Abwesenheitsnachricht Deines E-Mail-Programms. Sobald Deine Facebook-Seite eine Nachricht erhält, bekommt der Absender eine automatische Antwort. Unter „Einstellungen“ > „Nachrichten“ kannst …